Günstige Lösung bis Brückenklasse 30

RFB-Brücke:

Die Flyover-Brücke ist geeignet für Behelfsbrücken mit Spannweiten von mindestens 25 m. Die Bemessunggrundlage ist die DIN 1072 mit einer maximalen Belastung nach der Brückenklasse 30.

Die einfache und niedrige Konstruktion bei kleinem Eigengewicht ermöglicht kurze Montagezeiten und den Einsatz von leichtem Hebegerät.

Ein Beispiel für ein RFB-Element: 25,0 m x 3,0 m x 0,98 m = nur 24 t


RFB: Anliefern - montieren - fertig - starke Lösung.

Die Brückenelemente werden vorgefertigt angeliefert und vor Ort in der benötigten Breite montiert.

 
Die Brücken haben feste Element- längen von 25 m, bei einer Höhe von nur 0,98 m und Breiten von je 1,50 m. Somit sind Straßenbreiten von 3,00 m 4,50 m, 6,00 m, 7,50 m etc. realisierbar. Für Brücken im Mehrfeld- system liefern wir Ihnen gerne passende Zwischenstützen.

Das Brückendeck mit lärmarmen Epoxidharz-Belag sorgt für die gewünschte Griffigkeit. Die seitlichen Brückenränder sind mit einem leichten Schutzgeländer ausgestattet.
Ob für den öffentlichen Verkehr, im Baustelleneinsatz oder als Überfahrt auf privaten Werksgeländen,
die RFB ist überall schnell und günstig einsetzbar.
 
RFB-Brücke
Technische Daten

 
DIN 1072
- Bemessung nach DIN 1072
- mit Stahldeck max. Brückenklasse 30 oder VOSB-Klasse 450 - mit verstärktem Betondeck (5 cm) für SLW 60 geeignet
 
Abmessungen
- Systemlänge 25,00 m
- größere Spannweiten mit Mittelstützen möglich
- Variable Fahrbahnbreite ab 3,00 m
- Flexibilität durch Zwischenelemente mit 1,50 m Breite
- Konstruktionshöhe 0,98 m
 
Anprallschutz
- leichtes Schutzgeländer

 
Brückendeck
- griffiger und geräuscharmer Deckbelag
 
Weitere Besonderheiten
- einfache und sehr schnelle Montage
- besonders leichte Systemelemente